Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   IT   FR   PT   HU   NL   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   SR   EL   EO   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IS   IT   CS   DA   PT   HR   FI   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Deutsch-Englisch-Übersetzung für: [gehen]
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Englisch-Deutsch-Wörterbuch: [gehen]
angezogen [ausreichend bekleidet, um unter Leute zu gehen]
decent {adj} [coll.] [sufficiently clothed]
trödelnd [ugs.] [oft pej.] [beim Arbeiten oder Gehen]
dallying {adj} {pres-p} [acting or moving slowly]
nebeneinanderher [gehen, laufen etc.]
side by side {adv}
rasch [gehen]
smartly {adv} [quickly]
winkend [z. B. winkend gehen, davonfahren]
with a wave {adv} [e.g. when leaving]
ausscheiden [in Rente, Pension gehen]
to retire [from employment]
laufen [zu Fuß gehen]
to walk
to go (on foot)
jdm. zusetzen [auf die Nerven gehen, drangsalieren oder piesacken]
to ride sb. [Am.] [annoy, pester, or tease]
wandeln [gehen]
to stroll
to walk
to promenade
schwimmen [baden gehen]
to bathe [esp. Br.]
ausgehen [zu Ende gehen]
to end
to finish [run out, expire]
überziehen [zu weit gehen, übertreiben]
to overreach [go too far, exaggerate]
zugehen [vor sich gehen, geschehen]
to happen
trapsen [ugs., regional: laut auftretend gehen]
to clump [tramp]
jdn. anzipfen [österr.] [bayer.] [ugs.] [jdn. auf die Nerven gehen, verärgern]
to annoy sb.
stapfen [mit schwerem Schritt oder unbeholfen gehen]
to tramp
weiterlaufen [fig.] [weiter vonstatten gehen]
to continue
[Cockney Rhyming Slang für: pissen gehen] [vulg.]
to go for a gypsy's (kiss) [Br.] [vulg.] [cockney rhyming slang: to piss]
abhausen [regional] [veraltend] [Pleite gehen, abwirtschaften]
to go broke [coll.]
ablaufen [vonstatten gehen]
to pass off [take place]
anlanden [an Land gehen]
to go ashorenaut.travel
ausgehen [aus dem Haus gehen]
to step out
ausgehen [spazieren gehen]
to go out (for a walk)
ausklingen [fig.] [Applaus etc.: zu Ende gehen]
to come to an end [applause etc.]
austreten [ugs.] [auf die Toilette gehen]
to powder one's nose [coll.] [of a woman, to go to the lavatory]idiom
dahergehen [entlang gehen]
to walk along
einfahren [ugs.] [ins Gefängnis gehen oder kommen]
to be sent to the clink [coll.]
etw.Akk. ausloten [a. fig.: auf den Grund gehen, erkunden]
to sound sth. out
etw. ausloten [auf den Grund gehen]
to get to the bottom of sth.idiom
etw. begehen [gehen auf]
to walk on sth.
hatschen [österr.] [südd.] [ugs.] [gehen]
to walk
hatschen [österr.] [südd.] [ugs.] [schleppend gehen]
to walk sluggishly
hochgehen [ugs.] [nach oben gehen]
to go upstairs
hopsgehen [ugs.] [verloren gehen]
to get lost
to go missing
jdm. zudienen [schweiz.] [zur Hand gehen]
to give sb. a hand
jdn. festhalten [nicht gehen lassen]
to bottle sb. up [to prevent from leaving]
jdn. gängeln [pej.] [veraltet] [jemanden das Gehen lehren]
to nanny sb. [coll.] [to be overprotective towards sb.]
kuren [ugs.] [zur Kur gehen]
to take a cure (at a spa)
mullern [ugs.] [Graffito/Graffiti malen gehen]
to go write [graffito/graffiti]
schwarzgehen [ugs.] [unerlaubt über die Grenze gehen]
to cross the border without permission
storchen [ugs.] [steif wie ein Storch gehen, mit langen Schritten gehen]
[to walk stiffly or with long strides like a stork]
strichen [ugs.] [auf den Strich gehen]
to streetwalk [also: street-walk] [prostitute]
verschwinden [futsch gehen]
to go out the window [idiom]
vorgehen [früher gehen]
to go on ahead
zickzacken [selten] [im Zickzack fahren, gehen etc.]
to zigzag
zupacken [fig.] [energisch ans Werk gehen]
to get down to it [idiom]
Pleite {f} [in: Pleite machen / gehen]
bust [coll.] [as in: go bust]
Gang {m} [Gehen, Schreiten]
tread [action of treading]
Clubbing {n} [in Nachtclubs gehen]
clubbing [going to nightclubs]
Canvassing {n} [Politikjargon] [das Von-Haus-zu-Haus-Gehen von (prominenten) Politikern im Wahlkampf]
canvassing [from door to door; here: esp. of (prominent) politicians]pol.
Geschlurfe {n} [geräuschvolles Gehen]
shuffling [noisy gait of people]
[Widerwille, am Montagmorgen zur Arbeit / Schule zu gehen]
Mondayitis [coll.]
Einsatzland {n} [das Land, in dem ein Gerät o. Ä. in Betrieb gehen wird, eine Dokumentation gültig ist]
[country where something (equipment, documentation, etc.) is to be used]tech.
Hüftschwung {m} [beim Gehen]
swinging of one's hips
Laufverhalten {n} [Verhalten beim Gehen / Laufen]
walking behaviour [Br.]biol.
Neujahrswünschen {n} [regionaler Brauch; von Haus zu Haus gehen (zu Freunden, Nachbarn, Verwandten) und gute Wünsche für das neue Jahr überbringen]
New Year's calling [Am.] [esp. Scotland: first-footing]hist.
Schwingphase {f} [z. B. beim Gehen]
swing phase [e.g. in walking]
Stemmphase {f} [z. B. beim Gehen]
stance phase [e.g. in walking]med.
Vorgehensweise {f} [der Weg, der zu gehen ist]
(the) way to go
mit Schmerzen [gehen, liegen, sitzen etc.]
in pain {adv} [walking, lying, sitting, etc.]
nach rechts [gehen, sich bewegen etc.]
rightward {adv} [step, move, etc.]
arbeiten gehen [zur Arbeit gehen]
to go off to work
baden (gehen) [schwimmen (gehen)]
to bathe [esp. Br.] [swim, go swimming]
fallen an [gehen an]
to fall to the share of
fechten gehen [ugs.] [veraltend] [betteln gehen]
to go begging
jdn. wegen etw. [meist Gen., auch Dat.] löchern [ugs.] [durch Fragen, Bitten auf die Nerven gehen]
to bug sb. about sth. [Am.] [coll.]
Klinken putzen [ugs.] [von Tür zu Tür gehen (Spenden, Wahlwerbung, Befragungen etc.)]
to be canvassing from door to dooridiom
posten gehen [schweiz., regional, mundartl.] [einkaufen gehen]
to go shopping
to go for one's messages [Scot.] [to buy groceries]
schwofen gehen [ugs.] [tanzen gehen]
to go to a bop [esp. Br.] [coll.]
to go to a hop [coll.]
to go bopping [esp. Br.] [coll.]
to go for a bop [esp. Br.] [coll.]
schwoofen gehen [ugs.] [tanzen gehen]
to go to a bop [esp. Br.] [coll.]
to go for a bop [esp. Br.] [coll.]
sichAkk. hinhauen [ugs.] [salopp] [schlafen gehen]
to hit the hay [coll.] [idiom]
to hit the sack [coll.] [idiom]
to crash out [coll.] [go to sleep]
sich ausschiffen [an Land gehen]
to disembark [to go ashore]naut.
sich bedenken [(vor einer Entscheidung) mit sich zurate gehen, sich kurz besinnen]
to bethink oneself [formal or archaic] [come to think]
sich empfehlen [geh.] [sich verabschieden und gehen]
to take one's leave
sich neigen [geh.] [zu Ende gehen]
to draw to an end
sich totlaufen [resultatlos zu Ende gehen]
to peter away [fig.]idiom
sich unterfassen [ugs.] [Arm in Arm gehen / stehen / sitzen]
to link arms (with each other)
sich verlaufen [in die Irre gehen]
to stray
to go astray
sich verrollen [ugs.] [schlafen gehen]
to hit the hay [coll.]
to hit the sack (for a while) [coll.]
sich verziehen [ugs.] [schlafen gehen]
to flake out [coll.]
am Laufen sein [ugs.] [vor sich gehen]
to be going on
ans Netz gehen [Versorgungsunternehmen: in Betrieb gehen]
to go on line [utility]
auf mich gehen [ugs.] [auf meine Rechnung gehen]
to be on me [coll.] [I'm going to pay for it]
des Weges kommen [veraltend] [vorbeikommen, -gehen]
to come along (the way / path / road)idiom
eigene Wege gehen [seinen eigenen Weg gehen]
to strike out on one's ownidiom
ein Dünnbrettbohrer sein [ugs.] [pej.] [den Weg des geringsten Widerstandes gehen]
to take the line of least resistanceidiom
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten